Nachrichten

Licht im dunklen Alltag: St. Lorenz-Gemeinde eröffnet Dementen-Café
Eingestellt am: 28.04.2010

mehr...

alle anzeigen

Gottesdienste

26.11.17 10:00 Uhr: Gottesdienst Versöhnungskirche, Ewigkeitssonntag Pastorin i.R. Prien (A )

mehr...

26.11.17 10:00 Uhr: Gottesdienst St. Lorenz Kirche, Ewigkeitssonntag Pastoren Baar, Möller, Schmersow und Frau Mangs ( A ) Andacht auf dem Friedhof 15:00 Uhr Pastor Schmersow

mehr...

alle anzeigen

Veranstaltungen

täglich (außer Montag), 9 - 12 Uhr: Offene Kirche - treten Sie ein!

mehr...

alle anzeigen

Spendenprojekte

Freiwilliges Kirchgeld für Travemünde

mehr...

alle anzeigen

Freiwilliges Kirchgeld für Travemünde

Wir möchten Sie herzlich bitten die Arbeit Ihrer Kirchengemeinde regelmäßig finanziell zu unterstützen.


Die Kirchengemeinde St. Lorenz gestaltet viele Angebote und Aktivitäten für die Menschen in Travemünde, in den letzten Monaten lag der Schwerpunkt z.B. deutlich im Bereich der diakonischen Arbeit: das „Essen in Gemeinschaft“, das „Demenzprojekt“ und schließlich die neue Ausgabestelle der „Lübecker Tafel“.

Diese und andere Angebote (Kinder, Jugendliche, Senioren, Musik, Gottesdienst, Kultur) verursachen Kosten - genau wie die vielen anderen Aufgaben der Kirchengemeinde (Kirchgebäude, Personal).

Mit dem freiwilligen Kirchgeld erklären Sie sich bereit, einen bestimmten Betrag regelmäßig der St. Lorenz-Gemeinde zu überweisen. So gewinnen wir finanzielle Planungssicherheit und mit Ihrem Geld sorgen Sie dafür, dass die Kirche und die Gemeindehäuser Anlaufstellen bleiben, in denen Menschen füreinander da sind und die Botschaft von Gottes Menschenfreundlichkeit erlebbar machen.

Falls Sie die Kirchengemeinde St. Lorenz finanziell unterstützen möchten, haben Sie zukünftig verschiedene Möglichkeiten das Freiwillige Kirchgeld zu nutzen:

• durch eine einmalige Spende oder

• durch einen monatlichen Dauerauftrag bzw. eine Einzugsermächtigung

 

Wir danken Ihnen sehr herzlich für Ihre Unterstützung und werden Sie über die Verwendung der Gelder aktuell informieren.

 

 

Eingestellt am: 30.08.2010

Ja, für dieses Projekt möchte ich spenden!